Themenabend/Fortbildung 'Intergeschlechtlichkeit'

inter*

Das Thema Intergeschlechtlichkeit wird im Zusammenhang mit dem Thema "geschlechtliche und sexuelle Vielfalt" für Pädagog*innen immer wichtiger, da es bereits in den Curricularen Vorgaben einiger Bundesländer Aufnahme gefunden hat und in den Schulbüchern für die Fächer Biologie und Werte und Normen angesprochen wird. 
Zudem wird nach der Änderung des Personenstandsgesetzes vom 1.11.2013, den neuen Leitlinien für Mediziner*innen im Jahr 2015 und dem Urteil des BVG vom Oktober 2017 das Thema zunehmend in der Gesellschaft wahrgenommen.

Die bisherige Praxis früher geschlechtszuweisender Operationen an Kleinkindern weicht einem Abwarten. Und bereits jetzt kommt es vor, dass Eltern ihr intergeschlechtliches Kind im Kindergarten oder in der Schule mit dem Hinweis anmelden, dass das Geschlecht des Kindes noch nicht feststeht oder dass sich das Kind als zwischen den Geschlechtern stehend definiert.
Da vielen Pädagog*innen (auch im Fach Biologie) diese Thematik weder in der Schule noch in der Universität vermittelt wurde, herrscht Fortbildungsbedarf.

Gliederung der Veranstaltung:
1. Biologische Sachinformationen (Was ist Intergeschlechtlichkeit? Welche Formen gibt es?)
2. Wie ist die Gesetzeslage? Wie geht die Medizin mit dieser Thematik um?
3. Wie kann Schulverwaltung und Schulberatung mit dieser Thematik umgehen?
4. Wie kann das Thema in die Schulcurricula eingebunden werden? 
5. Welche Materialien gibt es für Pädagog*innen

Refrentin*:
Ursula Rosen; Biologielehrkraft, Mitglied im Elternrat XY-Frauen, Kinderbuchautorin

Ort:
checkpoint queer – Beim Holzberg 1 – 21337 Lüneburg

Zeit:
02.05.2018 um 19:30 Uhr - 21:30 Uhr

Kosten:
Vor Ort wird um Spenden für ‚Intersexuelle Menschen e.V.' gebeten. Spendenempfehlung 3-5€

 

Anmeldung und Teilnahmebestätigung:
Bitte melden Sie sich über p.mennen@checkpoint-queer.de mit Ihrem Namen und Ihrer Einrichtung an, damit wir die Veranstaltung besser planen können. Geben Sie bitte ebenfalls an, ob Sie eine Teilnahmebestätigung wünschen. Es ist auch möglich, ohne vorherige Anmeldung an der Fortbildung teilzunehmen.

Veröffentlicht in der Kategorie: Allgemein