queere Ringvorlesung

Queere Ringvorlesung des QuARG

QuARG ist ein Referat des Allgemeinen Student*innenauschuss der Leuphana Universität Lüneburg und steht für Queer, Awareness, Equal Rights und Gender Matters. 

Wie bereits in den Vorjahren veranstaltet QuARG auch dieses Jahr eine queere Ringvorlesung, an der wir uns natürlich sehr gern beteiligen. Das gesamte Programm der Veranstaltung findet ihr hier

Hier im checkpoint queer könnt ihr am 22. Mai ab 19 Uhr den Film "The mask you live in" mit uns ansehen und diskutieren. 

Am 30. Mai ab 18.15 Uhr laden wir euch zur Lesung und Diskussion zum Thema "Feministische Psychiatriekritik" mit Peet Thesing herzlich ein. 

Auf euch warten im Rahmen der Ringvorlesung aber noch weitere spannende Vorträge und ein tolles Fotoprojekt. Reinschauen lohnt sich also! 

Weiterlesen
Makeup Workshop

Makeup-Workshop für Trans*Menschen

Für viele Menschen, die sich gerne schminken (möchten), ist allein die Masse an Produkten und Angeboten meist überwältigend. Was brauche ich von all dem und wie benutze ich es?!

Ronja wird uns als Friseurmeisterin und ausgebildete Visagistin zeigen, was mit Makeup erreicht werden kann und welche Tricks es gibt. Ihr erhaltet Infos zu Ausstattung und der richtigen Hautpflege und wie typischen „Problemzonen“ wie Bartschatten begegnet werden kann. Was ihr braucht, werdet ihr im Workshop bekommen. Bringt aber gerne eure Schminkutensilien zusätzlich mit.

Der Workshop richtet sich an alle Trans*Menschen, die sich einen feminineren Look durch Makeup wünschen.

Termin: Samstag 26.05.2018, von 15:00 bis 18:00 Uhr
Teilnahmegebühr: 10 + 10€ Materialkosten
Anzahl Teilnehmer*innen: max. 10
Anmeldung: bei Daniel Masch (Daniel-Masch@gmx.de)

Weiterlesen
Trans*LG Logo

Stimmtrainings-Workshop für Trans*Personen

Stimme ist so viel mehr als nur Sprechen. Die meisten Trans*Menschen kennen die Stolpersteine von passing und Dysphorie rund um ihre eigene Stimme nur zu gut. Besonders für Trans*Männer stellt sich die Frage, wie die eigene Stimme „maskuliner“ klingen kann. Geht das auch ohne Testosteron? Und welche Tricks gibt es, wenn ich mich trotz/ohne Hormone noch nicht mit meiner Stimme wohlfühle? 

In diesem Workshop zeigt die auf Trans*Stimmen spezialisierte Logopädin Kathrin van de Bijl grundlegende Übungen, die zu Hause trainiert werden können. Sie wird auf Stimm-Melodie und Klang eingehen und einen Einblick in Grenzen und Möglichkeiten zur Stimmveränderung geben. Sie wird dabei auf eure individuellen Fragen und Stimmen in kleiner Runde eingehen und ihr erhaltet ein eigenes Trainingsgerät, das ihr für weitere Übungen zu Hause verwenden könnt. 

Alle Übungen sind trans*spezifisch konzipiert und richten sich an Menschen, die „maskuliner“/"femininer" sprechen wollen. Jede Person entscheidet selbst, wie weit und wie intensiv sie an den Übungen teilnehmen möchte. 

Es werden zwei verschiedene Workshops angeboten:

Hin zur Männerstimme

Termin: Sonntag, 03.06.2018, von 15:00 bis 18:00 Uhr
Kosten: kostenlos, gerne mit Spende + 5€ Materialkosten für Trainingsgerät 
Anzahl Teilnehmer*innen: max. 5
Anmeldung: über Daniel Masch (Daniel-Masch@gmx.de)
Weitere Informationen: www.dassprechwerk.de/logopaedie-lueneburg/erwachsene/transgender/

Hin zur Frauenstimme

Termin: Samstag, 09.06.2018, von 15:00 bis 18:00 Uhr
Kosten: kostenlos, gerne mit Spende + 5€ Materialkosten für Trainingsgerät 
Anzahl Teilnehmer*innen: max. 5
Anmeldung: über Daniel Masch (Daniel-Masch@gmx.de)
Weitere Informationen: www.dassprechwerk.de/logopaedie-lueneburg/erwachsene/transgender/

Weiterlesen
coraci Film: Man for a Day

Man for a Day - Film & Diskussion

„Man for a Day“
Filmvorführung & Diskussion in Kooperation mit dem Checkpoint Queer

Datum: 08. Mai 2018 ab 19 Uhr

Location: Checkpoint Queer (Beim Holzberg 1)

„Ihr müsst euch entscheiden wie groß euer Penis sein soll!“: 
Performance Künstlerin und Gender Aktivistin Diane Torr lädt Frauen ein, aus angelegten Verhaltensmustern auszubrechen und den Mann in sich zu entdecken. Die Teilnehmerinnen des Workshops „Man for a Day“ gestalten ihre eigene Person. Ideenreichtum ist nicht nur bei der Biographie, sondern auch in der äußeren Verwandlung gefragt. Mit angeklebten Bärten und Geschlechtsteilen aus Watte eröffnet die Dokumentation einen humoristischen, eigensinnlichen Blick auf Geschlechterrollen.
Im Anschluss möchten wir mit euch über den Umgang mit geschlechtlichen Identitätskonstruktionen diskutieren.

Weiterlesen
inter*

Themenabend/Fortbildung 'Intergeschlechtlichkeit'

Das Thema Intergeschlechtlichkeit wird im Zusammenhang mit dem Thema "geschlechtliche und sexuelle Vielfalt" für Pädagog*innen immer wichtiger, da es bereits in den Curricularen Vorgaben einiger Bundesländer Aufnahme gefunden hat und in den Schulbüchern für die Fächer Biologie und Werte und Normen angesprochen wird. 
Zudem wird nach der Änderung des Personenstandsgesetzes vom 1.11.2013, den neuen Leitlinien für Mediziner*innen im Jahr 2015 und dem Urteil des BVG vom Oktober 2017 das Thema zunehmend in der Gesellschaft wahrgenommen.

Die bisherige Praxis früher geschlechtszuweisender Operationen an Kleinkindern weicht einem Abwarten. Und bereits jetzt kommt es vor, dass Eltern ihr intergeschlechtliches Kind im Kindergarten oder in der Schule mit dem Hinweis anmelden, dass das Geschlecht des Kindes noch nicht feststeht oder dass sich das Kind als zwischen den Geschlechtern stehend definiert.
Da vielen Pädagog*innen (auch im Fach Biologie) diese Thematik weder in der Schule noch in der Universität vermittelt wurde, herrscht Fortbildungsbedarf.

Gliederung der Veranstaltung:
1. Biologische Sachinformationen (Was ist Intergeschlechtlichkeit? Welche Formen gibt es?)
2. Wie ist die Gesetzeslage? Wie geht die Medizin mit dieser Thematik um?
3. Wie kann Schulverwaltung und Schulberatung mit dieser Thematik umgehen?
4. Wie kann das Thema in die Schulcurricula eingebunden werden? 
5. Welche Materialien gibt es für Pädagog*innen

Refrentin*:
Ursula Rosen; Biologielehrkraft, Mitglied im Elternrat XY-Frauen, Kinderbuchautorin

Ort:
checkpoint queer – Beim Holzberg 1 – 21337 Lüneburg

Zeit:
02.05.2018 um 19:30 Uhr - 21:30 Uhr

Kosten:
Vor Ort wird um Spenden für ‚Intersexuelle Menschen e.V.' gebeten. Spendenempfehlung 3-5€

 

Anmeldung und Teilnahmebestätigung:
Bitte melden Sie sich über p.mennen@checkpoint-queer.de mit Ihrem Namen und Ihrer Einrichtung an, damit wir die Veranstaltung besser planen können. Geben Sie bitte ebenfalls an, ob Sie eine Teilnahmebestätigung wünschen. Es ist auch möglich, ohne vorherige Anmeldung an der Fortbildung teilzunehmen.

Weiterlesen
queer_gefragt Flyer

queer_gefragt

Wir als queeres Zentrum in und für Lüneburg, möchten gern mehr dazu erfahren, was IHR euch in Lüneburg und Umgebung wünscht. Um ein Feedback zu erhalten, welche Angebote Deiner Meinung nach noch im checkpoint fehlen oder was du vielleicht selbst gern bei uns anbieten möchtest, laden wir Dich dazu ein, eine kleine Umfrage auszufüllen. Als kleinen Anreiz gibt es außerdem einen Gutschein für die queer_getrunken zu gewinnen. 

Die Umfrage findest du HIER.

Weiterlesen
Trans*LG Logo

Körpererfahrungs-Workshop für Trans*Personen

Der Trans*LG konnte Alexander Hahne für einen Workshop gewinnen. In seinem Workshop habt ihr die Möglichkeit, euren Körper bewusst und vorurteilsfrei zu erleben und zu spüren. Angeboten werden verschiedene körperpraktische Übungen aus der Körperarbeit, Massage, Entspannung und Tanz, die gemeinsam durchgeführt werden. Durch körperpraktisches Erleben nähert ihr euch eurer Genderidentität an und nehmt euren Körper explizit wahr.

Alle Übungen sind trans*sensibel Konzipiert. Trans*Besonderheiten werden berücksichtigt. Dabei wird darauf geachtet, immer alternative Möglichkeiten zur Durchführung der Übungen anzubieten. Jede Person entscheidet selbst, wie weit und wie intensiv sie sich und ihren Körper spüren möchte.

 

Termin: Sonntag, 25.03.2018, von 14:00 bis 17:30 Uhr

Kosten: kostenlos, gerne mit Spende

Anzahl Teilnehmer*innen: max. 12

Anmeldung: über Daniel Masch (Daniel-Masch@gmx.de)

Weitere Informationen: www.alexanderhahne.com

 


Weiterlesen
Sitzgruppe Teppich Gelbe Sessel

Queer & Alter - Schreibwerkstatt in Lüneburg

Alter ist Gegenstand von Diskussionen unterschiedlicher gesellschaftlicher Rahmenbedingungen. Alter ist mit verschiedenen Rechten, Abhängigkeiten, (Un-)Freiheiten verbunden und ist entscheidend im Dialog und Erfahrungstransfer zwischen den Generationen. In diesem Workshop wollen wir herausarbeiten, was verschiedene Lebensalter im Kontext von LSBTI für Besonderheiten aufweisen.
Zunächst einmal werden die Teilnehmer*innen in einem Schreibworkshop durch assoziatives Schreiben dazu angeregt, über ihre sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität nachzudenken. Darauf aufbauend werden durch verschiedene Methoden des creative writings biographische Erlebnisse literarisch ausformuliert. Schließlich werden die entstehenden Geschichten lektoriert und bei einer Lesung, an dem auch die queeren Zentren in Hannover und Braunschweig teilnehmen, einem öffentlichen Publikum vorgestellt.

Termin: Samstag, 24. Februar; 14:00-18:00 Uhr

Die Teilnahme ist kostenfrei und auf max 10 Personen begrenzt.

Diese Veranstaltung wird von der Stiftung Leben & Umwelt gefördert.

Anmeldungen unter: info@nvbf.de

Weiterlesen
queer_beraten, Ansprechsperson für LSBTI*

Ansprechperson für LSBTI

Jan Meier ist in der Polizeidirektion Lüneburg "Ansprechperson für LSBTI" und damit zuständig für die Community in den Landkreisen Lüneburg, Lüchow-Dannenberg, Uelzen, Celle, den Heidekreis, Rotenburg/Wümme, Stade und Harburg. In seinen Beratungszeiten im checkpoint queer möchte er Opfern von LSBTI-feindlicher Gewalt anbieten, diese zu rechtlichen Fragen zu informieren. Natürlich ist er ebenso im Themenfeld "Häusliche Gewalt in LSBTI-Beziehungen" ein kompetenter Gesprächspartner. Jeder, der in den beispielhaft genannten Bereichen oder ganz allgemein zu dem großen Themenfeld "LSBTI und Polizei" Fragen oder Anregungen, Sorgen oder auch Wünsche hat, ist eingeladen, das für die Region und den Landkreis neue Beratungsangebot anzunehmen. Termine: 10.01 und 14.02., von 18 bis 20 Uhr

Weiterlesen
HIV Schnelltest Angebot Lüneburg

HIV-Schnelltest

Kompetente Beratung durch unsere Berater*innen.
Anonym: Nur der Arzt und du kennen das Ergebnis.
Sicher: Du kennst deinen Status und kannst entsprechend handeln.
Termine: 09.10., 20.10., 13.11., 20.11., 04.12., 18.12. immer von 17 bis 19 Uhr.

Weiterlesen
Ausstellung im checkpoint queer Lüneburg

Ausstellung im checkpoint

Der checkpoint queer möchte Lüneburger Künstler*innen mit queerem Bezug, eine Plattform geben.
Deswegen freuen wir uns besonders am Sonntag, den 19.11., um 16:00 Uhr die Ausstellung "Herzen und andere Behausungen" mit Werken von Eike Kuhse in unseren Räumlichkeiten zu eröffnen. Der Eintritt ist frei.
Die Ausstellung bleibt voraussichtlich bis Anfang des nächsten Jahres hängen und kann während der Bürozeiten besucht werden, die Zeiten entnehmt ihr dem Veranstaltungskalender.

Herzen und andere Behausungen:

Beginnend mit einem Selbstportrait des Künstlers, der uns aus einer Deckenburg heraus anschaut, zeigt diese Ausstellung Höhlen und unmögliche Behausungen, Herzen als Gefäße und Köpfe als Wohnräume. In den surreal bis illustrativ erscheinenden Arbeiten von Eike Kuhse tauchen immer wieder Häuser und bewohnbare Organe und Gegenstände auf. Wie in einem Traumtagebuch kann man die Suche des Künstlers nach Heimat als Ort und auch als Gefühl in den Arbeiten verfolgen. Kunstausstellung im checkpoint queer

Weiterlesen
checkpoint queer Eröffnung

checkpoint queer Eröffnung

Heute Nachmittag haben wir mit wundervollen Gästen die Eröffnung des checkpoint queer gefeiert und auf den Anfang unseres queeren Zentrums angestoßen. Bei kalten Getränken und Häppchen konnten wir die Räumlichkeiten zeigen und viele interessante Gespräche führen. Wir sind glücklich und dankbar für diesen bunten Auftakt. Sogar Geschenke haben wir bekommen! Vielen Dank an alle, die so zahlreich erschienen sind, ein besonderes Dankeschön auch an die Redner*innen, u.a. Nicole Lippe, Pia Steinrücke, Nicole Ziemer, Andrea Schröder-Ehlers, Eckhard Pols, Hiltrud Lotze, Julia Verlinden und Thomas Wilde, für ihre netten Grußworte!

Weiterlesen
checkpoint queer hat eine Immobilie gefunden

Unsere neuen Räumlichkeiten

Gestern konnten wir endlich die Korken knallen lassen. Ab dem 01. Juni sind wir nun offizielle Mieter_innen unserer Räumlichkeiten im Bahnhofsviertel. Das heißt, jetzt können wir mit dem Einrichten beginnen und die Eröffnung ist auch nicht mehr weit entfernt!

Weiterlesen
Ach so ist das Ausstellung von SchLAu Lüneburg

Ach, so ist das?!

Die tolle Wanderausstellung, organisiert von SCHLAU Lüneburg e.V., macht im Moment Station in den Räumlichkeiten des queeren Zentrums und lädt zum Lesen und Staunen ein. Die Ausstellung ist weiterhin als Leihgabe für Schulen buchbar.

Weiterlesen