• info@checkpoint-queer.de
  • 04131 99 49 359

Gruppen

A-Sexuelle Gruppe

A-Sexuell bedeutet, dass eine Person keine sexuelle Anziehungen zu anderen Menschen fühlt oder kein Verlangen nach sexueller Interaktion verspürt.
A-Sexualität bewegt sich auf einem Spektrum, so können A-Sexuelle Menschen sexuelle Anziehung zu anderen Personen empfinden, aber z.B. nur sehr schwach, oder sehr selten, oder nur, wenn sie schon eine lange emotionale Beziehung zu dieser Person haben. Dafür gibt es die Begriffe Gray-Asexualität (Gray-Ace) bzw. Demisexualität.
So gibt es viele verschiedene Arten von Anziehung neben der sexuellen (z.B. romantische, platonische, ästetische), auf deren Basis A-Sexuelle Menschen Beziehungen führen oder sogar Sex haben können. Viele Asexuelle benennen zusätzlich zur sexuellen Orientierung auch ihre romantische Orientierung, z.B. als Aromantisch, Homo-, Hetero- oder Biromantisch.

Die A-Sexuelle Gruppe trifft sich jeden ersten Sonntag im checkpoint.

 

BDSM Gruppe

BDSM (Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadism & Masochism) beschreibt eine Vielzahl erotischer Praktiken (z.B. Machtaustausch, Rollenspiele, Bondage) und bietet einen großen Raum für verschiedene, vielfältige Aktivitäten und Fetische, sowie andere Formen des zwischenmenschlichen Kontaktes undverschiedener Subkulturen.
Angesichts des breiten Spektrums von Praktiken, die zum Teil von Menschen ausgeübt werden, die sich selbst nicht als BDSM-Praktizierenden betrachten, ist die Einbeziehung in die BDSM-Gemeinschaft oder Subkulturen in der Regel von der Selbstidentifikation und gemeinsamen Erfahrung abhängig. Das Interesse an BDSM kann von einmaligen Experimenten bist zu einem Lebensstil reichen und wird manchmal als sexuelle Identität/Orientierung bezeichnet.

Unsere BDSM Gruppe trifft sich unregemäßig, deswegen schaut auf jeden Fall monatlich im Kalender nach ob wieder ein Treffen stattfindet.

Aktuell finde die BDSM-Gruppe wegen der Corona-Pandemie nicht statt.

Handschellen

Nicht-binäre Gruppe

Nicht-binär bedeutet, dass Personen sich nicht im binären System Frau – Mann wiederfinden.
Es gibt verschiedenen Arten von Nicht-binärität, so kann sich der Mensch irgendwo auf dem Spektrum zwischen Frau – Mann befinden, alle Geschlechter auf einmal sein (z.b. Genderqueer), zwischen den Geschlechtern wechseln (z.b. Genderfluid) oder kein Geschlecht (z.b. Agender) haben.
Da all diese Geschlechtvarianten aus dem binären System rausfallen, kann Nicht-binär der Überbegriff für all diese Geschlechtvarianten sein.
Unsere Nicht-binär Gruppe trifft sich jeden ersten Donnerstag im Monat.

Poly-Gruppe

Unsere Poly-Gruppe ist für Menschen die polyamore Beziehungen führen (wollen) und/oder sich dafür interessieren. Bei den Treffen wird sich locker ausgetauscht. Regelmäßig gibt es auch Themenabende.  

Unsere Poly-Gruppe trifft sich jeden dritten Freitag im Monat und an jedem fünften Freitag, wenn es einen gibt. Alle Termine sind in unserem Kalender vermerkt. 

Bi/Pan-Gruppe

Bisexualität als auch Pansexualität bezeichnet die sexuelle Orientierung zu mehr als einem Geschlecht. Die genauen Abgrenzungen ob Bisexualität sich nur um die biologischen Geschlechter und die Pansexualität das Geschlecht gänzlich in den Hintergrund stellt werden bis heute diskutiert.

Diese Gruppe ist zum Austausch sich bisexuell/pansexuell-fühlenden Menschen gedachten. Zu Beginn wird es keine Themenabende geben, diese können aber bei Bedarf der Teilnehmenden gerne eingeführt werden.

Die Bi/Pan-Gruppe trifft sich am zweiten Donnerstag im Monat um 18 Uhr. Die Gruppe leitet Patrick welchen ihr über p.schulze@checkpoint-queer.de für die Anmeldung erreichen könnt. 

Bi/Pan-Logo