• info@checkpoint-queer.de
  • 04131 99 49 359

Säule der Vielfalt in Lüneburg

Säule der Vielfalt in Lüneburg

Der Checkpoint ist die lokale kooperierende Organisation des Projekts “Säule der Vielfalt” des  Lesben- und Schwulenverbands (LSVD) Niedersachsen-Bremen. Der LSVD stellt eine Säule bereit in denen queere Organisationen, Vereine und queer-freundliche Einrichtungen ihre Forderungen, ihre Angebote und vieles mehr an der Säule ausstellen können.

Queere Menschen können anonym ihre Forderungen und Wünsche an die Politik in die Säule einwerfen. Der Checkpoint betreut die Säule während der Zeit in Lüneburg. Die Säule der Vielfalt wird vom 21. August bis zum 04. September in Lüneburg stehen – nämlich auf dem Marktplatz an der Ecke “An den Brodbänken”.

Die Forderungen werden gesammelt dann im Herbst den demokratischen Parteien übergeben um die Sensibilität der Politiker*innen für die Bedarfe und die leider weiterhin bestehende Diskriminierung der queeren Community zu stärken. Es soll das queere Leben in Lüneburg und ganz Niedersachsen sichtbar machen.

Die Schirmherr*inschaft der Stadt Lüneburg übernimmt die Sozialdezernentin Pia Steinrücke.

Positive Rückmeldung in Lüneburg hat der Checkpoint queer von SVeN (Schwule Vielfalt erregt Niedersachsen), von SCHLAU Niedersachsen / SCHLAU Lüneburg, von QuARG der Leuphana, Queer in Lüneburg, Verein Intergeschlechtliche Menschen Landesverband Niedersachsen e.V., DGTI e. V. als auch von dem LSBTIAQ*-Beauftragten der Polizeiinspektion Lüneburg Jan Meier erhalten.

Logo des LSVD Niedersachsen-Bremen
Logo des LSVD Niedersachsen-Bremen

Dr. Nicole Meckoni aus dem Vorstand des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD) Niedersachsen-Bremen erkärt dazu:

„Selbstbestimmt, offen und diskriminierungsfrei – die Regierung in Niedersachsen muss es allen Menschen ermöglichen, zu jeder Zeit und an jedem Ort ohne Angst verschieden sein zu können. Was ist jedoch für ein vielfältiges und diskriminierungsfreies Leben in Niedersachsen nötig? Mit dieser Frage schicken wir unsere ‚Säule der Vielfalt‘ auf eine 138-tägige Reise durch zehn niedersächsische Städte. Am 17. Mai, dem Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie, geht es in Hannover auf dem Trammplatz los. Den demokratischen Parteien werden wir dann im Herbst alle gesammelten Bedarfe in einem Forderungspapier überreichen“

Quelle: LSVD Niedersachsen Bremen

Wir denken an Euch!

Der Checkpoint Queer und alle teilnehmenden Organisationen würden sich über Eure Teilnahme an dem Projekt und über ganz viele Wünsche und Forderungen an die Politik freuen.

Das Projekt startet am 17. Mai am IDAHOBIT in Hannover. Die Termine sind wie folgt:

  • Hannover

    17. Mai bis 29. Mai

  • Hildesheim

    29. Mai bis 12. Juni

  • Göttingen

    12. Juni bis 26. Juni

  • Osnabrück

    26. Juni bis 10. Juli

  • Wilhelmshaven

    07. August bis 21. August

  • Lüneburg

    21. August bis 04. September

  • Wolfsburg

    04. September bis 18. September

  • Braunschweig

    18. September bis 02. Oktober

Pressekontakt rund um die Säule der Vielfalt ist
Dr. Nicole Meckoni
https://nds-bremen.lsvd.de/

nicole.meckoni@lsvd.de
T. 0162 2787709

Die Koordinierung der lokalen Aktion in Lüneburg übernimmt
Patrick Schulze
Vorstandsmitglied Checkpoint Queer e.V.
p.schulze@checkpoint-queer.de